4,95 € Versandkosten ❘ Versandkostenfrei ab 79€

Blog 03.04.2021

Gestricktes oder Strickkleidung richtig waschen

Hallo ihr Lieben, endlich ist er da! Der Knitalong #glücksstreifenkal – Pia und ich konnten schon eure tollen Projekte bestaunen und ja bei dem ein oder anderen Dilemma zur Farbwahl konnten wir regelrecht mit fühlen.

Mit dem Knitalong ist auch der Frühling gestartet – eine neue Saison die dazu einlädt neue Sommerprojekte zu planen.

Bei mir heißt das auch immer ein Wechsel der Winterkollektion in die Sommerkollektion für meinen Kleiderschrank. Ich hatte mir vor einiger Zeit Vakuumbeutel zugelegt in die ich dann meine Winterjacken und Winterpullover so wie dicke Strickjacken platzsparend verstauen kann.

Bevor diese jedoch darin Platz finden ist nochmals eine gründliche Pflege der gestrickten Lieblingsstücke angesagt um sie auch vor ungebetenen Gästen zu schützen. So heißt es: „Einmal waschen bitte!“ – Denn schon gewusst: Motten werden nicht von der Wolle angezogen sondern von den Hautschuppen welche sich in den Fasern verfangen. Sie versuchen diese Schuppen aus den Fasern zu knappern und lassen diese unstabil werden, sie reisen und die Maschen gehen auf, erst dann bemerken wir das sogenannte Mottenloch in unserer Kleidung.

Praktisch das vor ein paar Wochen bei Pia die neuen Pflegeprodukte von Kaëll in den Shop eingezogen sind. Anders zu herkömmliche Waschmittel sind die speziellen Pflegeprodukte auf das Bedürfnis der Materialien abgestimmt – der Name ist hier Programm!

Kaëll Kaschmirliebe

eignet sich speziell für die meisten tierischen Fasern wie Wolle, Kaschmir, Merino, Mohair und auch Alpaka. Das Produkt ist rückfettend und sorgt dafür, dass die einzelnen Fasern nicht aufgespalten werden und somit ihre Feuchtigkeit sowie die natürliche wasserabweisende Eigenschaft verlieren. Ähnlich wie es auch vom Unterfett des Tieres gepflegt wurde als es noch Bestandteil seines Felles war.

Die Fasern bleiben geschlossen und angenehm weich, womöglich kann auch das Pilling und bilden von Knötchen reduziert werden.

Kaëll Leineweber und Hautnah

sind spezielle Pflegeprodukte für Fasern aus überwiegend nicht tierischen Ursprungs wie Baumwolle, Leinen, Tencel und auch Seide, diese Materialien bedarfen an einer schonenderen und nicht rückfettender Pflege um die Leuchtkraft der Farben und die Struktur bei zu behalten.

Welches Pflegeprodukt ihr euch zulegt bleibt euch natürlich selbst überlassen – ich selbst fahre einen Kompromiss aus der Kaschmirliebe und dem Hautnah um meine selbstgestrickte Kleidung entsprechend pflegen zu können.

Strickkleidung – Handwäsche oder Waschmaschine?

Ein ganz sensibles Thema bei dem meine Empfehlung auf eigene Gefahr plädiert. Ich bin definitiv der Typ Waschmaschine und musste es auch noch nie einbüßen. Es gibt lediglich ein paar Kriterien in der Checkliste an die ihr euch halten solltet:

Waschhinweise des Garns studieren

Handwäsche: das Handwasch- oder spezielle Wollwaschprogramm der Waschmaschine auswählen und Wassertemparatur sowie Schleuderzahl kontrollieren.

Wassertemperatur: kalt (selbst wenn auf dem Hinweis: 30 oder 40 Grad angegeben ist… je nach WM-Modell kann es auch zu höhreen Temperaturen kommen, daher immer kalt waschen)

Schleuderzahl: 800 Umdrehungen/min (nach dem Waschgang darf auch gerne das 10/12min Schleuderprogramm mit 1000U/min genutzt werden)

Waschtrommelkontrolle

im Metall der Waschtrommel befinden sich kleine Löcher die z.B. durch hängengebliebene Reisverschlüsse oder BH-Bügel nach Innen gebogen werden und somit scharfkantig sein können… deshalb empfehle ich immer mal mit der Hand über die Oberfläche der Trommel zu fahren um potentielle Verursacher von Laufmaschen ausfindig zu machen.

Waschmittel in die Trommel geben

da die speziellen Waschprogramme immer sehr kurze Laufzeiten haben empfiehlt es sich das Waschmittel immer direkt in die Trommel zu geben um eine höhere Waschleistung zu ermöglichen.

Danach die Kleidung wie gewohnt im Liegen oder sofern sie sich nicht zu stark verzieht auch über der Wäschestange hängen trocknen lassen.

Die Kleidung dann wie gewohnt verstauen oder wie in meinem Fall bis zum Herbstanfang vakuumieren. Wenn dann alles in die Tat umgesetzt ist kann ich euch dann das nächste Mal mit viel Sommerstrick inspirieren.

Bleibt gesund und genießt die Feiertage! Happy Easter!

Bis bald Eure Angelina